zum Inhalt springen

Report und Interview: Lehrprojekt in der Wasserschule Köln

Emma, Lena, Talia, Nele, Ellen und Leonie: Klasse 6, Maximilian-Kolbe-Gymnasium, Köln-Porz

Im September 2019 besuchen Schülerinnen und Schüler des Maximilian-Kolbe-Gymnasium, Köln-Porz den außerschulischen Lernort NaturGut Ophoven in Leverkusen. Die heutige Exkursion hat eine Besonderheit: Die Schülerinnen und Schüler werden von jungen Biologie-Lehramtsstudierenden der Universität zu Köln unterrichtet. Für die Studierenden ist es eine aufregende Sache, zum ersten Mal eine richtige Klasse zu unterrichten, und dies an einem so speziellen Ort. Diese Lehr-Lern-Projekte sind für die Studierenden, die später einmal Gymnasial- oder Gesamtschullehrer werden wollen, eine wichtige Erfahrung. Hier können sie testen, ob sie Freude am Lehren und an der Arbeit mit jungen Menschen haben.

Auch die Schülerinnen und Schüler gehen gespannt dem Exkursionstag entgegen. Ein paar Gedanken haben wir hier aufgegriffen:

Studentin: Ihr hattet ja eben schon eine erste Einführung im Wasserwerk von den Studenten bekommen. Was habt ihr denn gerade gemacht?

Wir haben zuerst ein Spiel gespielt, wo wir herausfinden sollten, wie viel Wasser wir am Tag für jeweilige Sachen verbrauchen.

Wir haben den Wasserkreislauf kennengelernt. Und wie die Wolkenbildung entsteht und wie das Wasser verdunstet.

Studentin: Habt ihr dabei etwas Neues kennengelernt, was euch überrascht hat oder was ihr vielleicht noch nicht wusstet?

Also ich wusste nicht, dass man so wenig Wasser fürs Kochen und Trinken, also aus dem Wasserhahn, verbraucht.

Ich fand es ein bisschen komisch, dass man so viel Wasser für Duschen oder für die Pflege braucht.

Studentin: Was erwartet ihr denn sonst noch von dem Tag. Was denkt ihr, wird noch auf euch zukommen?

Also uns wurde gesagt, dass wir gleich noch einen Wasserbrunnen bauen werden.

Uns wurde auch gesagt, dass wir noch in das richtige Wasserwerk gehen. Dass wir Experimente machen, wie man Wasser wäscht.

Studentin: Wie findet ihr es, dass Studenten heute den Kurs mit euch leiten?

Das finden wir gut!

Studentin: Vielen Dank für das Interview und noch viel Spaß bei dem weiteren Programm!